Spanner RE² testet erfolgreich Pellets für eigene Holz-Kraft-Anlagen

Neufahrn, 9. Februar 2011 – Der in Neufahrn in Niederbayern ansässige Spezialist für Holz-Kraft-Anlagen, Spanner RE² GmbH, hat erfolgreich Holz-Pellets für seine Anlagen getestet. Bisher wurden für die Vergasung des Rohstoffes Holz vor allem handelsübliche Hackschnitzel verarbeitet. Mit der Verwendung von Pellets wird der Einsatzbereich der Anlagen deutlich erweitert.

Waren bisher bei Spanner Re² für die Vergasung von Holz handelsübliche Hackschnitzel im Einsatz, so können für die Holz-Kraft-Anlagen, die sich im Leistungsbereich von 30 – 45 kW elektrischer und 70 – 110 kW thermischer Leistung bewegen, künftig auch Holz-Pellets eingesetzt werden. Für Thomas Bleul, Geschäftsführer der Firma, „liegt der Vorteil vor allem in damit verbundenen, einfacheren Prozessen, was sich natürlich in der Wirtschaftlichkeit auswirkt“. Dazu musste, wie Bleul betont, „vor allem der Prozess der Vergasung selbst, aber auch der Zuführung des Rohstoffs in die Anlage entsprechend angepasst werden“. Für den Kunden bedeutet die Vereinfachung bei den Prozessen vor allem eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit.

Mehr...